Freitag, 31. Juli 2020

Kitschkrieg: ... geht weiter [Update]

Das Post-it hatte tatsächlich schon etwas an Farbe und Klebkraft verloren, wie es über die Monate so an der Pinnwand verkümmerte. Zu lesen war darauf nur ein einziges Wort: Kitschkrieg, ergänzt um ein dickes Fragezeichen. Seit über zwei Jahren hing das Blättchen dort rum, sehnsüchtig angestarrt, immer wenn ein neuer Song aus dem Hause des Berliner Labels erschien. "Standard", "5 Minuten", "Aua, Oh Oh..." und stets die Frage, wann denn das längst versprochenene Album endlich erscheinen würde. Okay, das blöde Virus tat sicher ein Übriges zur Verzögerung dazu, doch nun ist der Zettel im Schredder, denn ein VÖ-Termin ist benannt: Am 7. August wird die Platte als Doppelvinyl mitsamt edlem Coffee-Table-Book zur Entstehungsgeschichte erscheinen, der Einfachheit halber schreiben wir einfach mal die Tracklist vom Waschzettel ab.

1. "Standard" feat. Gringo, Ufo361, Trettmann + Gzuz
2. "Unterwegs" feat. Jamule
3. "5 Minuten" feat. Cro, AnnenMayKantereit + Trettmann
4. "Titanik" feat. Ms. Platnum + Marteria
5. "Sonora" feat. Max Herre + Skinnyblackboy
6. "International Criminal" feat. Bonez Mc + Vybz Kartel
7. "Lambo Lambo" feat. Peter Fox + Trettmann
8. "17.30 Uhr" feat. Jan Delay
9. "Nein du liebst mich nicht" feat. Modelselektor + Crack Ignaz
10. "Keine Angst" feat. Alli Neumann + Trettmann
11. "Oh Junge" feat. Rin + Kool Savas
12. "Irgendwo" feat. Nena + Trettmann

Zu bestellen natürlich nur über die Labelsite direkt - her damit!

Update: Wenn der Janni schon um "17:30 Uhr" flüssige und andere Substanzen zu sich nimmt, dann ist es nicht gut um die Welt bestellt. Da hilft oft nur - Kitschkrieg hören.









Keine Kommentare: